Der TeenEvent Blog - Tipps für Teens


Letzte Beiträge:

Ostern DIY

Süße Osterhasen

Ostern Trennstrich

Bald ist wieder Ostern! 

Bunte Eier suchen und verstecken, Zeit mit der Familie verbringen und einfach ein paar Tage entspannen.

Doch was wäre Ostern ohne Deko? Nichts im Haus und auch keine Lust einkaufen zu gehen? Ich habe das perfekte Osten-DIY für euch! Es ist super easy, geht schnell und ihr braucht nur ganz wenige Materialien. Noch dazu wird eure Oster Dekoration einzigartig, da ihr sie selbst gestaltet habt.

Also schnappt euch Papier und Schere und lasst eurer Oster-Kreativität freien Lauf!

Ihr braucht:

  • buntes Papier/Karton eurer Wahl
  • eine Schere
  • eine Osterhasen Schablone (ich zeige euch gleich, wo ihr diese am besten herbekommt)
  • Bleistift
  • Radiergummi
  • Watte
  • bunte Stifte zum Verzieren
mehr lesen 0 Kommentare

Tapetenwechsel

Wir sind umgezogen!

Trennstrich

Wie ihr vielleicht auf Instagram oder Facebook mitbekommen habt, sind wir im März umgezogen! Wir haben uns vergrößert und sind nun sehr zufrieden mit unserem neuen Zuhause. Heute will ich euch daher einige Einblicke in den Umzug geben und euch Tipps für euren nächsten Tapetenwechsel geben.

Denn man muss ja nicht immer gleich umziehen, um seine vier Wände neu zu gestalten. Ihr könnt eure Zimmer auch einfach ohne Grund neu einrichten oder dekorieren. Das schafft frischen Wind und ihr könnt das Projekt gleich zum Aufräumen nutzen.

Wer hat Lust auf Veränderung?

mehr lesen 0 Kommentare

3D Event

3 Dinge, die ihr noch nicht über das 3D Drucken wusstet

Wie einige von euch sicherlich schon mitbekommen haben, bieten wir seit kurzem unser neues 3D Event an, bei welchem ihr 3D Welten entdecken und erleben könnt. Damit ihr euch besser vorstellen könnt, worum es dabei eigentlich geht, haben wir bereits einen Erlebnisbericht zu unserem Probeevent veröffentlicht (diesen findet ihr hier) und wollten euch mit dem heutigen Beitrag die 3D Welt noch einmal ein Stückchen näher bringen und euch zeigen, was euch bei unserem brandneuen Event erwartet.

Heute zeige ich euch 3 Dinge, die ihr (hoffentlich) noch nicht über das 3D Drucken wusstet, seid ihr gespannt?

Spielzeuge

Ding 1: Schon 1989 wurde der 3D Druck zum Patent angemeldet und die erste Firma war gegründet! Die Geschichte des 3D Druckens ist eigentlich noch sehr jung, die eigentliche Erfindung ist im Vergleich jedoch schon relativ alt. Hättet ihr das gedacht?


Pinguindoktor

Ding 2: Produkte aus dem 3D Drucker werden sogar bereits für medizinische Zwecke eingesetzt. So wurde einem Patienten ein Mittelohr aus einem 3D Drucker transplantiert! Es bleibt also noch sehr spannend, in welchen Bereichen uns diese neue Technologie noch weiterhelfen wird. Ein Grund mehr, diese einmal auszuprobieren oder?


mehr lesen 0 Kommentare

Mehr Selbstbewusstsein

Entdecke deine Stärken

Perfekt unperfekt

Im heutigen Blogpost möchte ich euch zeigen, wie ihr eure eigenen Stärken besser erkennen und einsetzen könnt.

Jeder Mensch hat Selbstzweifel oder fühlt sich an manchen Tagen nicht so gut, aber das ist ganz normal! Niemand ist perfekt, auch wenn es in Zeiten von Social Media oft den Anschein erweckt.

Nehmen wir uns einfach mal eine kleine Auszeit und sind perfekt unperfekt! Wer macht mit? Ich zeige euch heute ein paar Möglichkeiten, wie ihr zu mehr Selbstbewusstsein und zu mehr Selbstliebe kommt. Also bleibt dran!

deine Stärken

Entdecke deine Stärken

Bevor du deine Stärken überhaupt richtig einsetzen kannst, musst du erstmal wissen, wo sie überhaupt liegen. Und gleich vorweg: DU hast mehr Stärken, als du jetzt vielleicht denkst! 

Frage hierzu beispielsweise Verwandte oder Freunde, sie sollen deine Stärken auflisten. Oder du suchst nach Wörtern, die einen positiven Charakter ausmachen und schreibst auf, welche du auch auf dich beziehen würdest. Beispiele hierfür wären: kreativ, emotional, verantwortungsvoll, unabhängig, liebevoll, ehrgeizig usw.

Du wirst sehen, es trifft so vieles auf dich zu!

mehr lesen 0 Kommentare

Tipps für den Tag der Liebe

So macht ihr den Valentinstag zu eurem Tag!

Valentinstag

Der Valentinstag wird jedes Jahr aufs neue gefeiert und verteufelt. Die einen hassen ihn, die anderen lieben ihn.

Manche Paare zelebrieren ihn; einige finden ihn völlig überflüssig; andere sind traurig, Single zu sein und wieder andere schmeißen ganze Anti-Valentinstagspartys. Aber das muss nicht sein!

Wir können den Valentinstag zu einem besonderen Tag machen, sodass es für jeden etwas zu Feiern gibt. Man muss ja nicht immer ein Date haben, man kann genauso gut seiner besten Freundin sagen, wie gerne man sie doch eigentlich hat!

Also lasst uns diesen Valentinstag gemeinsam zu etwas ganz Besonderem machen!

Selbstliebe

Schenkt euch selber Liebe!

Dieser Tipp richtet sich an alle, die eh schon genug vom Valentinstag haben, nicht mal wissen an welchem Datum dieser ist oder einfach mal etwas Neues ausprobieren wollen.

Lasst den Valentinstag Valentinstag sein und macht genau das, worauf ihr Lust habt! Ihr könnt zocken, naschen, Netflix suchten oder mal wieder etwas machen, was ihr schon gaaaaanz lange nicht mehr gemacht habt. 

Tut euch an diesem Tag selbst etwas Gutes und lasst euch verwöhnen!

mehr lesen 0 Kommentare

Sport für Faule

So verbrennst du Kalorien ohne Sport

Wer kennt es nicht? Du hast die ganze Woche Stress in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni und willst dich nach einem langen Arbeitstag einfach nur mit einer Tüte Chips auf die Couch schmeißen?

Dein innerer Schweinehund sagt dir aber, dass du dich eigentlich mal wieder bewegen solltest? Ich habe die Lösung für euch! Zwar solltet ihr darauf achten, euch zu bewegen, aber wenn es mal gar nicht geht, habe ich hier 3 ultimative Tipps für euch, wie ihr Kalorien verbrennen könnt, ohne dass es euch überbeansprucht oder viel Zeit kostet! Also bleibt dran!

Fußball
Fitness
Volleyball

küssendes Paar

Tipp 1: Küssen!

Hach, verliebt sein ist schön! Wenn ihr gerade frisch verliebt seid und auf Wolke 7 schwebt, tut es nicht nur eurer Seele gut. Denn beim Küssen könnt ihr ganz entspannt Kalorien verbrennen und es macht auch noch Spaß! Bereits eine halbe Stunde küssen, verbrennt 50 Kalorien, hättet ihr das gewusst?

mehr lesen 0 Kommentare

Wie entsteht eigentlich ein neues Event?

Blick hinter die Kulissen

Wir wollen euch mit diesem Beitrag gerne einen Blick hinter die Kulissen geben und euch zeigen, wie ein Event entsteht, welches wir euch anbieten.

Hierzu waren wir in Erfurt und haben uns mit unserem neuen Partner getroffen, der uns das Event vorgestellt hat. Es handelt sich hier um ein 3D-Event und wir waren ganz gespannt, was sich unser Partner überlegt hatte und ob dies zu unseren Vorstellungen und zu TeenEvent passen würde.

Nach dem ersten Kennenlernen ging es für uns an die erste Challenge mit Zeitlimit! Wir sollten aus ungekochten Spaghetti einen möglichst hohen Turm bauen und ganz oben auf die Spitze einen Marshmallow setzen, zur Stärkung haben wir uns natürlich zuerst einen gegönnt. 

Als nächstes kamen die 3D-Stifte zum Einsatz, die den Kindern sehr viel Spaß bereitet haben. Der Stift schreibt mit flüssigem Plastik (dieses ist vollständig biologisch abbaubar, da es aus Maisstärke besteht), mit diesem kann man dreidimensionale Figuren "zeichnen". Wir hatten es uns zur Aufgabe gemacht, einen Fußball zu gestalten.

mehr lesen 0 Kommentare

Adventsgeschichte No 4

Weihnachtswünsche werden wahr

Er grübelte und grübelte. Es war Heiligabend und er hatte gerade alle seine Geschenke ausgepackt. Bescherung war einfach das Schönste an Weihnachten!

Doch dieses Jahr machten ihn die Geschenke nachdenklich, denn er brauchte noch unbedingt ein ganz Bestimmtes! Und zwar für den 26. Dezember. An diesem Tag hatte nämlich seine Klassenkameradin Lea Geburtstag und er war eingeladen. Das Blöde war nur, dass sie sich ausschließlich Geld für den Führerschein wünschte. 

 

Mind-Map Lea Geschenk

 

Er war schon seit über einem halben Jahr in sie verliebt und hatte es ihr noch nicht richtig zeigen können. Sein größter Weihnachtswunsch war es, mit ihr zusammen zukommen. Und jetzt war er zu ihrem Geburtstag eingeladen worden. Das war die Chance, ihr zu zeigen, was er für sie empfand! Und zwar mit einem originellen Geschenk, das sie beeindrucken sollte.

Doch jetzt wünschte sie sich das Unoriginellste, was es gab: Geld!

Sollte er ihr doch einfach etwas anderes schenken, ohne auf ihre Wünsche zu achten? Aber das war auch blöd. Dann fiel er mit seinem Geschenk zwar auf, aber wohl eher negativ. Denn selbst für ein normales Geschenk war er vollkommen ideenlos. Er setzte sich an seinen Schreibtisch und beschloss, alle seine Ideen auf einem Papier festzuhalten, um auf eine Idee für ihr Geschenk zu kommen.

mehr lesen 0 Kommentare

Adventsgeschichte No 3

Aus Alt mach Neu

Es war ein kalter und regnerischer Tag, als er sich wie jeden morgen auf den Weg zur Arbeit machte. Er hatte überhaupt keine Lust, den ganzen Tag durch den Regen zu fahren. Er war Müllmann und sammelte täglich den Müll von ganz Berlin ein. Und das war eine Menge. 

Eigentlich war er ab Ende November schon immer in Weihnachtsstimmung, doch obwohl nächstes Wochenende schon der dritte Advent war, war ihm doch noch nicht sonderlich weihnachtlich zumute.

 

Seine Kollegen und er fuhren durch die verregneten Straßen von Berlin und jedes Mal, wenn sie anhalten mussten, um die Mülltonnen auszuleeren, wurden sie angehupt. Ihn ärgerte das! Sie räumten tagtäglich den Müll von den anderen weg und wurden dafür auch noch beschimpft, das war eine Unverschämtheit!

Ein dunkler Audi raste nur haarscharf an ihm vorbei und er konnte den Luftzug des schnellen Fahrzeugs im Gesicht spüren. Der fuhr doch auch nicht 50!

Diese alltäglichen Ärgernisse war er gewohnt, doch besonders wurmte ihn der Müll der Menschen. So viel Schönes wurde weggeworfen, es war unglaublich. Auch schon Geschenkpapier, obwohl ja noch gar nichts ausgepackt sein konnte. Wie konnte das sein?

mehr lesen 0 Kommentare

Adventsgeschichte No 2

Jedes Jahr das Gleiche

Es ist doch jedes Jahr das Gleiche, dachte ich, als ich die WhatsApp meiner Mutter las. Sie schrieb, dass sie sich schon so auf Weihnachten freue und schon alle Geschenke gekauft habe. Meine Mutter liebte es, uns reich zu beschenken. Ihr Shopping-Wahnsinn erreichte in der Vorweihnachtszeit seinen absoluten Höhepunkt und ich wollte gar nicht wissen, wie viele Unsummen an Geld sie jedes Jahr für uns ausgab. Jetzt fragt ihr euch sicherlich, wieso ich mich nicht schon riesig auf die Geschenke freute? Ganz einfach: Sie trafen einfach nie meinen Geschmack.

 

Versteht mich nicht falsch, ich liebte meine Familie und sie wusste in so vielen Dingen, was ich am meisten mochte, beim Schenken sah das jedoch ganz anders aus. Das lag wahrscheinlich an meiner eigenbrötlerischen Art und meinen unterschiedlichen Interessen. Meine Mutter trug gerne rosa und knallige Farben, ich mochte schwarze und unauffällige Farben. Sie hörte Schlager, ich hörte Metal.

Wir könnten verschiedener nicht sein und doch verstanden wir uns großartig. Ich brachte es jedoch nicht übers Herz, meiner Mutter zu sagen, wie wenig ich mit ihren Geschenken anfangen konnte. Sie gab sich jedes Jahr so viel Mühe und doch gefallen sie mir nie wirklich.

Aus diesem Grund war ich also auch nicht sonderlich motiviert von diese Nachricht.

mehr lesen 0 Kommentare

Adventsgeschichte No 1

Weihnachtsüberraschung und Seifenduft

Tannenduft, Weihnachtsmärkte, Glühwein und leckere Plätzchen. Das sind sicherlich Dinge, welche die Menschen mit der Vorweihnachtszeit und Weihnachten verbinden. Doch bei ihm ist es anders, für ihn ist Weihnachten nicht wegen der besinnlichen Zeit so besonders.

Keine Frage, er mag Weihnachten und Plätzchen, aber das ist für ihn nur nebensächlich. Denn es gab ein Weihnachten, das alles für ihn änderte. 

Es war Weihnachten 2005. Er hatte gerade sein Jura-Studium abgebrochen und war in eine kleinere Wohnung gezogen, damit er sich die Miete leisten konnte. Seine Eltern wollten ihm kein Geld mehr geben und er war kurz vorm Verzweifeln. Er wollte so gerne etwas Handwerkliches machen! Wer brauchte schon Vorlesungen und Klausuren?

Es war kurz vor Heiligabend, als seine kleine Schwester ihn besuchen kam. Er wollte Weihnachten lieber mit seiner Freundin und nicht bei seiner Familie verbringen, seine Schwester vermisste ihn aber sehr. Das schmerzte ihn, er konnte aber nicht den Mut aufbringen und wieder nach Hause kommen.

"Na du süße Maus", begrüßte er seine Schwester, als er die Tür aufmachte und sie ihm um den Hals fiel. Sie kuschelte ihr Gesicht an seinen Bauch, denn sie reichte ihm nur knapp über die Hüfte. "Ich habe dir etwas mitgebracht", erklärte sie stolz und hielt ein Geschenk in die Höhe. Es war liebevoll verpackt und mit allen möglichen Schleifen und Aufklebern versehen. Er schmunzelte. Sie liebte es, Geschenke einzupacken, dabei sahen diese meist so aus, als hätte sie ein einarmiger Dino zusammengebunden. Das machten ihre Geschenke natürlich um so süßer.

mehr lesen 0 Kommentare

Rabatt Aktion

BLACK SALE WEEKEND

Black Sale Aktion

Sparfüchse aufgepasst!

Ihr habt ab dem 23.11.18 die Möglichkeit, so richtig bei eurem Einkauf abzustauben!

Ich erkläre euch in diesem Blogbeitrag, wie unser "Black Sale Weekend" funktioniert und was ihr davon habt.

Zwischen (und einschließlich der beiden Tage) Freitag, dem 23.11.18 und Montag, dem 26.11.18 erhaltet ihr mit dem Gutscheincode "BLACK" 10% Rabatt auf euren Einkauf hier bei uns.

Außerdem startet ab dem 23. November ein Gewinnspiel, bei dem ihr ein Meerjungfrauen-Schnupperevent inklusive Foto oder einen gleichwertigen Geschenkgutschein gewinnen könnt.

Hierzu wird es Freitag, Samstag und Sonntag jeweils ein Kreuzworträtsel mit 2 Fragen geben. Aus diesen 3 Rätseln ergibt sich ein Lösungswort, erkennbar durch rosafarbene Zahlen in den jeweiligen Kreuzworträtselkästchen. Zu finden ist das Rätsel auf Instagram und Facebook.

Gewinnen könnt ihr, wenn ihr bei jedem Beitragsbild zu unserem "Black Sale Weekend" einen Like dalasst und zu einem der Bilder einen lieben Kommentar verfasst. 

Sobald ihr das letzte Rätsel gelöst habt, schreibt mir eine Nachricht (DM auf Instagram, Messenger auf Facebook) und teilt mir das Lösungswort mit. Am Montag, den 26. November werde ich den ausgelosten Sieger/die ausgeloste Siegerin bekanntgeben.

Also seid gespannt und macht mit!

Liebe Grüße und viel Erfolg,

 

Eure Lisa

0 Kommentare

Lerntipps

Nie wieder Prüfungsangst

Prüfungsangst

Prüfungen, Panik und Stress. Diese drei Wörter begleiten viele Schüler regelmäßig, sobald die nächsten Klausuren anstehen. Wenn wir geprüft werden, macht uns das nervös und wir würden uns am liebsten unter dem Tisch verkriechen. Es gibt hier aber leider keinen Ausweg, Prüfungen begleiten uns nicht nur in der Schule und im Studium, sondern das ganze Leben lang.

Es gibt aber Mittel und Wege, wie du es schaffst, besser und effektiver zu lernen und deine Aufregung zu mindern.

Daher möchte ich dir in dem heutigen Blogeintrag 3 Lerntipps vorstellen, die dir helfen sollen, besser mit Prüfungsangst und -stress umgehen zu können. Dieser beschäftigt sich größtenteils mit der Lernvorbereitung, es wird noch einen weiteren Teil geben, der sich mehr mit dem Lernen an sich befassen wird, also sei gespannt!

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und jeder kann mal schlechter mal besser mit der jeweiligen Prüfungssituation umgehen, also bleib dran und probiere fleißig aus, ich bin sicher, mindestens ein Tipp von mir wirkt!

ToDo Liste

Organisation ist das A und O

Bevor du überhaupt mit dem Lernen anfängst, ist es sehr wichtig, dich  zu organisieren und zu strukturieren. Ohne ein gutes Zeitmanagement, kommst du mitten beim Büffeln durcheinander und gerätst schnell in unnötigen Stress.

Da wir diesen vermeiden wollen, erstellst du dir am besten zuerst einen Zeitplan und trägst dort Meilensteine, Ziele, Unterlagen und nötige Ansprechpartner ein, die du für die Klausur/das Referat/das Projekt brauchst. So erhälst du eine schöne Übersicht und kannst deine Zeit besser einteilen. In diesen Zeitplan kannst du auch deine ToDo Liste integrieren. Schreibe dir auf, was alles zu erledigen ist. Achte darauf, nicht zu detailliert vorzugehen, sonst verlierst du schnell die Übersicht. Du solltest dir allerdings auch keine allzu großen Ziele setzen, denn es frustriert, wenn du deinen Stichpunkt nie abhaken kannst. Hier ist also Balance gefragt.

mehr lesen 0 Kommentare

Partytipps

3 Challenges für deine Feier

Luftschlangen auf der Party

Wer kennt es nicht? Du willst dich mit Freunden treffen und als Gastgeber natürlich eine richtig coole Party schmeißen. Dir fehlt nur leider diese eine zündende Idee, was ihr machen sollt außer Kuchen essen und quatschen. Es soll lustig, entspannt und preiswert sein. 

Keine Sorge, ich helfe gerne!

In diesem Blogeintrag dreht sich alles um die Kategorie "Partyplanung". Ich zeige dir heute 3 Challenges für deine Feier, die deine Gäste sicher nicht so schnell vergessen werden.

Egal, ob du zu deiner Geburtstagsfeier, einer entspannten Party oder zu einem gemütlichen Nachmittag einlädst, diese Challenges lassen deine Feier aufregend und unvergesslich werden! Schluss mit Langeweile und rumsitzen, ich zeige dir, wie du zum preisverdächtigen Gastgeber wirst!

Freunde lachen

Flachwitz Challenge

Kommen wir zu unserer ersten Challenge: Der Flachwitz Challenge. Hier dreht sich alles um Witze. Das Spiel ist einfach, zwei gegeneinander antretende Freunde setzen sich gegenüber und ein neutraler Spieler erzählt den beiden einen Witz. Wer zuerst lacht, hat verloren. 

Damit das Ganze noch lustiger wird, habe ich noch eine kleine Special-Erweiterung mit Wasser: Beide Gegner nehmen Wasser in den Mund und wer zuerst losprustet, macht den anderen nass. Das ist natürlich sehr witzig, allerdings macht dies auch eine große Sauerei. 

Spiele diese Challenge also lieber in einem gefliesten Raum oder setz dich mit deinen Freunden  direkt in die Badewanne. Am besten du informierst deine Gäste über Badesachen. Noch besser ist es, wenn es warm ist, dann könnt ihr das Ganze auch draußen im Garten oder auf der Straße spielen. Wer keine Idee für ein paar Witze hat, hier kommt einer: Was findet man bei einem Kannibalen in der Dusche? - Head and Shoulders!

mehr lesen 0 Kommentare

Must Haves im Herbst

5 Dinge, die im Herbst nicht fehlen dürfen

Herbstblätter

Die Bäume werden bunt und Blätter fallen auf die Erde, der Herbst hält Einzug. Dieses Jahr war der Sommer ja besonders lang und einigen fällt bestimmt die Umstellung auf die kalte Jahreszeit nicht so leicht. 

Damit ihr den Herbst in vollen Zügen genießen könnt und bereit für die goldene Jahreszeit seid, habe ich ein paar Must Haves für euch zusammengestellt, die perfekt in den Herbst passen und euch in Herbststimmung bringen. Also macht es euch gemütlich und freut euch auf 5 Dinge, die ihr im Herbst auf jeden Fall machen solltet.

Igel in Herbstdeko

Das erste, was passieren muss, damit ihr euch so richtig herbstlich fühlt, ist natürlich die Deko. Schmeißt die Sommerblumen raus und lasst orangene Blätter und Kürbisse in eure Wohnung. Besonders gemütlich wird es, wenn ihr Lichterketten mit in die Deko einbaut, so wirkt der Raum gleich viel einladender, wenn es dunkel wird. Beim Kauf von Lichterketten könnt ihr zusätzlich darauf achten, dass ihr Lampen mit gelbem Licht kauft, diese wirken gemütlicher. Wenn ihr gerade keine passenden Dekoartikel zu Hause habt, dann sucht sie euch einfach selber in der Natur. Hier bieten sich Kastanien oder bunte Blätter an, die es fast in jedem Stadtpark oder Wald gibt und eurem Zimmer sofort einen herbstlichen Glanz verleihen. Also auf ans Dekorieren!

mehr lesen 0 Kommentare

THAK Forum 2018

Unterwegs mit TeenEvent

Wie wir in den sozialen Medien bereits verbreitet haben, waren wir am 30. August auf dem THAK Forum 2018. Dieses Forum war ein Angebot für Thüringer Kreativunternehmen und beinhaltete die Themen Marketing und Digitale Prozesse.

Wir würden euch nun gerne in diesem Blog-Beitrag mehr über diesen Tag erzählen, um euch die Arbeit von TeenEvent transparenter zu machen und euch zu zeigen, was in unserem Unternehmensalltag so vorkommt. Der Tag startete mit einer Begrüßung und kurzen Willkommens-Rede, bevor wir einen sehr interessanten Impulsvortrag von Frank Tentler zum Thema "Digitale Revolution" gehört haben. Danach ging es für uns zu unserem ersten Workshop, bei dem wir 5 Marketinglösungen aus der Praxis vorgestellt bekommen haben. Abschließend haben wir Input zu Influencer Strategien erhalten.


mehr lesen 0 Kommentare

Urlaubstipp für den Spätsommer

Erholung in Eckernförde

Von Spätsommergeschichten und Kindheitserinnerungen...wer liebt ihn nicht, unseren schönen Norden? Jedes Jahr aufs Neue zieht es Tausende Besucher an die Küste und den Strand zum Entspannen und Urlaubmachen. Die Ostsee ist einer der beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland, gerade im Sommer.

Auch ich war in Schleswig-Holstein unterwegs und wollte euch diesen Urlaub nicht vorenthalten. Heute stelle ich euch die Hafenstadt Eckernförde an der Ostsee vor. Ein perfektes Ziel für jeden, der noch keinen passenden Urlaubsort für den Spätsommer oder den goldenen Herbst gefunden hat. Denn meistens muss man gar nicht in ferne Länder, in Deutschland können wir doch genauso schön Urlaub machen, nicht wahr?


mehr lesen 0 Kommentare

Sommerfrisuren Teil 2

Einfache Sommerfrisuren

Blütenhochsteckfrisur

Heute ist es endlich soweit, es folgt Teil 2 unserer Sommerfrisuren!

Wie versprochen, stellen wir euch heute die drei anderen Ideen für eure Haare vor.

Letztes Mal haben wir euch gezeigt, wie ihr ganz einfach und schnell eine kunstvolle Hochsteckfrisur; eine locker, verspielte Sommerfrisur und Beachwaves  in eure Haare zaubern könnt.

Jetzt ist es an der Zeit für 3 weitere Inspirationen! Ihr lernt heute, wie ihr einen hohen Pferdeschwanz mit Flechtung, einen im Nacken gebundenen Pferdeschwanz und einen prachtvollen Blüten-Dutt kreieren könnt. 

Also bleibt dran und probiert fleißig aus! 

Frisur 4: Der Pferdeschwanz ist einer der am häufigsten getragenen Frisuren und somit eigentlich nichts Besonderes. Wir zeigen euch aber, wie ihr die "Alltagsfrisur" mit einer Flechtung und scheinbar ohne ein Haargummi aufpeppen könnt!

 

Step 1: Als erstes fixiert ihr die oberen Haare an eurem Kopf, damit diese euch nicht im Weg sind. Dann trennt ihr von eurer unteren Haarpartie eine etwas dickere Strähne ab und flechtet diese wie gewohnt bis nach unten. Danach fixiert ihr sie mit einem Haarband, damit sie nicht wieder aufgeht.

Step 2: Jetzt überlegt ihr euch, in welcher Höhe euer Pferdeschwanz sein soll. Ihr könnt euch hierbei an eurer geflochtenen Strähne orientieren und diese an euren Hinterkopf legen. Je nachdem, wie lang diese ist, solltet ihr auch an dieser Stellen den Zopf binden. Danach nehmt ihr alle restlichen Haare nach oben und bindet diese in den bereits fixierten Zopf.

Step 3: Nun ist Fingerspitzengefühl gefragt! Ihr löst das erste Haarband von der Flechtsträhne und nehmt diese mit in den Pferdeschwanz auf. Damit der Zopf noch schöner und ordentlicher aussieht, legt ihr ein paar Strähnen um das Haargummi und fixiert diese mit Haarnadeln an eurem Hinterkopf, sodass das Haarband "unsichtbar" wird. Und fertig ist Frisur Nr. 4!

mehr lesen 0 Kommentare

Teammitglied Lisa

Neues Gesicht im Online Marketing

Lisa

Hallo! Ich bin Lisa und neues Teammitglied bei TeenEvent. Ich bin die Nachfolgerin von der lieben Sofia und kümmere mich um das Online-Marketing.

Gerne könnt ihr also zum Beispiel auf unserem Instagram-oder Facebook Account vorbeischauen und dort noch mehr über meine Arbeit bei TeenEvent erfahren und gerne auch mit mir in Kontakt treten!

Ich bin gespannt auf meine neue Arbeit und werde bei dieser durch verschiedene Dinge inspiriert. Mein FSJ Kultur zum Beispiel, welches ich von 2016 bis 2017 in einem Freilichtmuseum in der Marketingabteilung absolviert habe, meine unterschiedlichen Interessen oder das Organisieren und Planen von bestimmten Sachverhalten treiben mich an.

Ich werde diesen Blog für euch betreuen und über unterschiedliche Dinge berichten, die ich für euch auswähle. Von Partyplanung, Hacks und DIY's über Frisuren und Make-up Tutorials wird sicherlich einiges dabei sein.

Pssst....Einige kennen mich vielleicht auch schon, ich war das Model für die Sommerfrisuren;)

Also seid gespannt und meldet euch mit Vorschlägen, Wünschen oder Fragen bei mir und schreibt gerne eine Mail an lisa@teenevent.de 

 

Eure Lisa 

Teamvorstellung

 

Neues Mitglied Lisa

0 Kommentare

Sommerfrisuren

Einfache Frisuren für den Sommer

Hochsteckfristur - Styling TeenEvent

Der Sommer zeigt sich gerade in seiner vollen Pracht und wir genießen die Zeit in der Sonne.  Neben Freibad und Eis essen stehen auch Feste wie der Abiball, Hochzeiten oder Konfirmationen an. Wir zeigen euch insgesamt sechs Frisuren, die ihr zu verschiedenen Anlässen tragen könnt. Ob easy Hochsteckfrisur, festliche Abiballfrisur oder natürliche Wellen. Jeder Look geht mit ein bisschen Übung ganz leicht nachzustylen und macht richtig was her - versprochen!

 

Frisur 1: Wir widmen uns zuerst unserer einfachen Hochsteckfrisur, die ihr super im Alltag oder auch zu einem festlicheren Anlass tragen könnt. Sie ist ganz schnell gemacht und sieht viel komplizierter aus, als sie wirklich ist.

Step 1: Zieht zunächst euren Scheitel nach und macht euch am Hinterkopf zwei Zöpfe.

Step 2: Dreht jetzt beide Zöpfe jeweils um sich selbst ein, damit sie kompakter sind und kunstvoller aussehen. Dabei müsst ihr nicht besonders genau sein. Die Frisur soll genau diesen "unordentlichen" Look haben.

Step 3: Nun legt ihr die beiden eingedrehten Zöpfe übereinander und fixiert diese mit Haarnadeln. Arbeitet so, dass die beiden Zopfgummis nicht mehr zu sehen sind, so sieht es schöner aus. Zum Schluss könnt ihr noch einzelne Strähnen aus eurer Frisur ziehen und diese lockern, dann wirkt der Look noch verspielter und natürlicher. Schon ist eure Frisur fertig, ging schnell oder?

Unser Tipp: Mit ein paar Blumen wirkt die Frisur gleich festlicher und kann so auch zu besonderen Anlässen getragen werden!

mehr lesen 0 Kommentare

Mein Praktikum bei TeenEvent

Neue Kenntnisse, neue Fähigkeiten

TeenEvent Location

Mein abwechslungsreiches Jahr bei TeenEvent begann mit meiner Bewerbung an einer Fachhochschule. Für die Aufnahme an der Schule musste ich ein Mal wöchentlich über die Dauer von einem Jahr ein Praktikum in einem Betrieb meiner Wahl absolvieren. Ich war davon Anfangs nicht besonders begeistert. Aber da es ja auf den Betrieb ankommt, beschloss ich unvoreingenommen an die Sache heranzugehen und kann heute sagen, dass es sich definitiv gelohnt hat. Die Aufgaben, das Team und das Miteinander: Ein tolles Praktikum, das sich auf jeden Fall gelohnt hat. Ich werde euch mal erzählen, was meine Aufgaben waren und wie die Atmosphäre und das Team bei TeenEvent so ist. 

Design Thinking TeenEvent

Mein erster Tag fing schon aufregend an. Denn ich sollte noch in den Sommerferien, also vor meinem offiziellen Arbeitsantritt als Neuling TeenEvent nach Erfurt zur Wahl der Nordbadnixe begleiten. Mit den Eindrücken die ich dort gesammelt habe, kam auch schon meine erste Aufgabe: "Schreib einen Blogbeitrag über diesen Tag." Einen Blogbeitrag? Ich muss zugeben, dass ich zu Beginn noch nicht wirklich wusste, wie ich diese Aufgabe umsetzen soll, denn ich hatte so etwas bisher noch nie gemacht. Doch durch die Unterstützung von Sofia kam ich dann so langsam in das Thema hinein. Seitdem schreibe ich fast jeden Monat einen Beitrag und je mehr ich es übte, desto mehr Spaß macht das Schreiben. Umso besser, wenn dann auch noch das Feedback immer positiver ausfällt, und man dadurch bemerkt, dass man Fortschritte macht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Chibi Zeichenstil

Chibi's zeichnen für Anfänger

Chibi Charakter

Kunstunterricht in der Schule findet man meist blöd, für seine Kunstwerke auch noch benotet zu werden noch blöder. Ich möchte dir heute eine ganz einfache und unkomplizierte Herangehensweise an das Thema "Zeichnen" vorstellen. 

Ich zeichne schon mein Leben lang und freue mich, wenn ich Fortschritte mache und immer besser werde. Denn wie bei so vielem im Leben gilt auch beim Zeichnen: Übung macht den Meister!

Also bleib dran, wenn dir dein Zeichenprojekt nicht auf Anhieb perfekt gelingt!

Bevor es los geht, hol dir ein Blatt Papier, einen Zeichenstift einen Radiergummi und viele Farbstifte.

Den Zeichenstil den ich dir vorstellen möchte, nennt sich "Chibi".Noch nie was davon gehört? Dann werde ich es euch mal kurz erläutern. Chibi ist eine vereinfachte Version des Manga-Stils und stellt verschiedene Charaktere in einer eher kindlichen Form da. Ich will dir zeigen, wie du in einfachen Schritten eine menschliche Figur im Chibi-Stil zeichnen kannst. Let's begin! 

mehr lesen 0 Kommentare

Oster DIY

Dein persönliches Lesezeichen im Hasenformat

DIY Anleitung Corner Bookmark

Im Internet gibt es unzählige DIYs,  um tolle Oster-Dekorationen zu kreieren. Du kannst zum Beispiel ausgeblasene Eier in zarten Pastelltönen oder knalligen Farben bemalen, Osterhasen aus Toilettenpapierrollen basteln oder ganz klassisch Eier färben. In der Vorbereitung für den Blog habe ich das Internet durchforstet und bin auf ein weiteres cooles DIY gestoßen, das nicht nur praktisch ist, sondern auch in verschiedensten Varianten deinen Vorstellungen angepasst werden kann. Die Anleitung und das fertige Ergebnis, seht ihr hier im Blog.

Origami Papier

Du findest Eselsohren in Büchern gehen gar nicht? Und normale, langweilige Lesezeichen verlierst du ständig? Dann ist dieses DIY perfekt dich! Ich zeige dir heute, wie du dein eigenes Corner-Bookmark basteln kannst.

 

Zu erst benötigst du ein Quadrat aus Papier oder Karton. Welche Farbe dein Lesezeichen später haben soll, ist natürlich dir überlassen. Eine Größe von 15 x 15 cm ist für das Bastelprojekt ideal. Origamipapier, das es für wenig Geld im Bastelladen oder im gut sortierten Supermarkt gibt, hat schon die richtigen Maße, ohne dass du es zuschneiden musst. 

mehr lesen 0 Kommentare

USA-Candy

Wir testen die coolsten Süßigkeiten aus den USA

American Candy - Süßigkeiten

Nach Weihnachten und Karneval sind die großen Zeiten der Süßigkeiten eigentlich schon vorbei. Aber das reicht uns nicht! Denn: Süßigkeiten gehen immer. Je außergewöhnlicher, desto besser! Und deswegen hat Dustin sich eine riesige Packung Süßigkeiten aus den USA bestellt und sie für euch getestet!

Wir sind gespannt, welche seine Top 3 Favoriten sind:-)

Süßigkeiten bei TeenEvent im Test

Wer im letzten Jahr die YouTube-Trends verfolgt hat, dem ist aufgefallen, dass die Thumbnails der großen YouTuber vor Süßigkeiten wimmelten. Grund dafür war der Nummer 1 Trend des Jahres: Exotische Süßigkeiten aus einem anderen Land testen und seine Zuschauer mit den Reaktionen auf mal Köstliches und mal furchtbar Ekeliges zu erfreuen. Mir war sofort klar: So ein Paket bestellst du dir auch! Lest weiter, wenn ihr wissen wollt, was ich alles auspacken durfte und was meine Top 3 Favoriten aus der American Candy Box waren! Los gehts!

mehr lesen 0 Kommentare

Neues Jahr - Neue Vorsätze

Was ich im neuen Jahr anders machen will

Lebensmittel - TeenEvent Explore your Dreams

1. Umsichtiger mit Lebensmitteln umgehen 

Es passiert mir so oft, dass ich viel mehr Lebensmittel kaufe und zubereite, als ich essen kann. Die Konsequenz: ich lasse viele Lebensmittel schlecht werden und muss sie dann wegschmeißen. Das soll in 2018 ein Ende haben. Ich versuche meine Einkäufe besser zu planen und überlege mir vorher was ich essen möchte und wann ich es essen möchte. Dadurch verschwende ich weniger Essen und koche mit weniger Fertigprodukten. Und das ist auch schon der zweite Vorsatz:

Frische Pizza - TeenEvent Explore your Dreams

2. Öfter frisch kochen 

Die meisten Menschen kennen das: Stress. Ich pendle zwischen meinem Studium in der Uni, der Arbeit und Zuhause hin und her. Nach einem langen Tag habe ich dann meist wenig Lust, noch ein besonderes Menü zu kochen und es bleibt bei der Tiefkühlpizza. Und wie so oft rede ich mir ein, dass es ja Strenggenommen kein Fertiggericht ist, wenn man sich selbst noch frische Champignons und Zwiebeln draufschnibbelt. Jaja. Wer kennt das nicht ;-) Auch damit will ich in diesem Jahr Schluss machen. Statt TK-Pizza gibt es dieses Jahr mehr Aufläufe, frische Salate, und leckere Foodbowls mit saisonalem Gemüse. Und zwischendurch darf es ruhig auch mal wieder eine Pizza sein. Dann aber wenigstens selbstgemacht ;-)

mehr lesen 0 Kommentare
Blogverzeichnis Bloggerei.de
Follow

TeenEvent - Events für Teenager