Partyplanung

Das perfekte Geschenk für einen besonderen Anlass

Geschenk für einen besonderen Anlass

Mit dem Frühling stehen auch wieder die Festlichkeiten ins Haus. Wichtige Momente für jeden Teenager wie Konfirmation, Firmung oder Jugendweihe führen schnell zu der Frage: Was soll ich schenken? Welches Geschenk ist persönlich und sagt aus, dass ich mir Gedanken über die zu beschenkende Person gemacht habe? Kurzum: Welches Geschenk ist perfekt für einen so besonderen Anlass? Wie wäre es damit, eines unserer Events für Teenager zu verschenken? Damit verschenkt man ein besonderes Erlebnis und Erinnerungen, die auch nach dem Event bestehen bleiben. Im folgenden stelle ich euch ein paar unserer Events genauer vor. Wer sich für keines unserer Eventangebote entscheiden kann, dem empfehlen wir unsere TeenEvent Wertgutschene. "Aber Gutscheine verschenken ist so langweilig...." Falsch gedacht! In unserem Blogbeitrag zum kreativen Verpacken von Gutscheinen geben wir tolle Tipps, wie man auch einen Gutschein toll in Szene setzen kann.


mehr lesen 0 Kommentare

Mädchentag statt Männertag

Dein Freund und all seine Kumpels ziehen morgen wieder los und gehen auf Männertags-Tour? Mädchen verboten – so viel steht fest! Kein Grund Trübsal zu blasen und alleine zuhause zu sitzen. Nutze doch lieber die Chance, dass viele deiner Mädels auch Zeit haben und macht mal wieder einen ordentlichen Mädchentag! Ich gebe euch heute 5 Tipps für eure Partyplanung.

Mädchentag statt Männertag

 

1. Pyjama-Party Deluxe

Worauf haben die Jungs meistens keine Lust? Richtig! Auf nen ordentlich flachen Mädchenfilm! Schnappt euch eure liebsten Nikolas Sparks Filme, eine Zusammenstellung alter Disney Filme, schaut alle Teile von High-School Musical oder nehmt euch eine ganze Staffel Gilmore Girls vor. Kuschelt euch zusammen aufs Sofa, schmachtet Zac Efron an und nascht Schokolade und Popcorn – na wie klingt das?

 

2. Fotoshooting Party

Zusammen vor der Kamera stehen und echtes Modelfeeling genießen, in den Lieblingsoutfits im Studio oder bei einem Outdoor Shooting posieren. Das geht entweder mit der eigenen Digitalkamera oder ganz professionell bei einem Fotoshooting Event.

mehr lesen 0 Kommentare

Top 3 Partyspiele ohne Material

Partyplanung mal anders

…zumindest fast.

 

Wie du in meinem Blogpost „3 Tipps um deine Party zu einem Erfolg zu machen“ vielleicht schon gelesen hast, sind Partyspiele eine super Sache um die Gäste deiner Party aufzulockern, miteinander ins Gespräch zu bringen und die Feier richtig lustig zu machen.

 

Aus diesem Grund stelle ich dir heute 3 spaßige Partyspiele vor, die du fast ohne Material und somit völlig spontan und überall spielen kannst. Hast du andere Ideen oder Verbesserungsvorschläge? Dann kommentiere den Post und schreibe mir!

 

1. Fremdwörter

Fremdwörter ist ein Spiel für eher gemütliche Runden, kann aber wirklich sehr sehr lustig werden! Außerdem brauchst du nur wenig Material und somit kannst du es spontan spielen.
Was du brauchst: Zettel und Stift für jeden (+ eventuell Schreibunterlagen), ein Fremdwörterbuch oder Internet
Spielvorbereitung: jeder bekommt Zettel, Stift und Schreibunterlage. Das Lexikon/das Smartphone o.ä. geht jede Runde eine Person weiter. Derjenige der es hat ist für diese Runde der Spielleiter.
Spielablauf: der Spielleiter sucht sich ein Fremdwort aus, welches niemand in der Runde kennt und liest es laut vor (wenn es jemand kennt, dann nimmt er ein neues). Jeder Spieler schreibt eine Definition des Wortes auf seinen Zettel. Der Spielleiter schreibt die „richtige“ Definition des Wortes auf seinen Zettel. Wenn alle etwas geschrieben haben werden die Zettel vom Spielleiter eingesammelt, gemischt und dann nacheinander laut vorgelesen. Dabei sollten die Erklärungen nummeriert werden. Jeder Mitspieler kennzeichnet durch eine Erkennungsmarke (Murmel, Stein oder was sonst so in der Nähe ist) welche Erklärungsnummer er für richtig hält.
Wer gewinnt: derjenige der auf die „richtige“ Erklärung gesetzt hat bekommt einen Punkt. Außerdem bekommt derjenige einen Punkt dessen ausgedachte Erklärung von einem Mitspieler für richtig erachtet wurde. Der Spielleiter kann nie Punkte bekommen. Wer am selbstfestgelegten Ende des Spiels am meisten Punkte hat, hat gewonnen!

 

2. Prominentenraten

 

Ein Klassiker unter den Partyspielen. Der Vorteil ist, dass du es auch in relativ großen Runden spielen kannst.
Was du brauchst: Kreativität und ein bisschen Promiwissen
Spielvorbereitung: der Beginner überlegt sich einen Prominenten, eine Person der Zeitgeschichte oder vielleicht auch eine andere Person die alle Mitspieler kennen (z.B. einen Lehrer).
Spielablauf: dem mutigen Beginner werden Fragen zur Person gestellt, die mit „ja“ oder „nein“ zu beantworten sind. Er darf auch nur mit ja oder nein antworten. Es werden so lange Fragen gestellt, bis die Person erraten wurde. Derjenige der die Person erraten hat ist als nächstes dran.

 

3. Ich hab noch nie...

 

Es soll ein bisschen aufregender werden? Dann ist „Ich hab noch nie…“ das richtige Spiel für deine Runde. Es funktioniert quasi wie „Wahrheit oder Pflicht“ nur eben ohne Pflicht. Du wirst deine Mitspieler also ziemlich gut kennenlernen und je nach Fragen, einige interessante Details erfahren.
Was du benötigst: auf jeden Fall keine Schüchternheit!
Spielvorbereitung: überlege dir kurz was du schon immer über deine Mitspieler wissen wolltest und besprecht ein Erkennungszeichen. Schlagt euch z.B. mit der flachen Hand gegen die Stirn oder hebt einfach die Hand.
Spielablauf: Ein mutiger Mitspieler beginnt und fängt einen Satz mit „Ich hab noch nie…“ an und beendet diesen dann. Zum Beispiel „Ich hab noch nie etwas im Supermarkt geklaut“. Alle, die von sich selbst behaupten können, genau das schon einmal getan zu haben führen das zuvor festgelegte Erkennungszeichen durch.
Wenn ihr von dem Spiel nicht genug bekommen könnt und es auch ohne Party spielen wollt, dann gibt es sogar eine Online-Version des Spiels mit Multiplayermodus: http://ich-habe-noch-nie-online.de/

 

Viel Spaß!

 

mehr lesen 1 Kommentare

3 Tipps um deine Party zu einem Erfolg zu machen

Der Raum steht, die Luftballons hängen und die Bowle ist angerührt. Gleich kommen die ersten Gäste und du denkst dir: Was ist wenn keiner Spaß hat? Wenn alle nur schüchtern in der Ecke stehen und sich nicht unterhalten? Was wenn meine Party ein Flop wird?

 

Klar, manchmal kann man machen was man will und es kommt einfach keine Stimmung auf, aber meine heutigen fünf Tipps sind ein guter Anfang um deine Party zu einem Erfolg zu machen.

 

Geburtstagsparty mit Freundinnen

1. Partyspiele

 

Spiele haben den Vorteil, dass bei ihnen auch die langweiligsten und grummeligsten Gäste aus der Reserve gelockt werden und sie sich dazu herablassen ein bisschen Spaß zu haben. Beste Beispiele sind Scharade oder Tabu, die sich super in einer großen Gruppe spielen lassen. Um die Gäste auf die Tanzfläche zu locken eignen sich Tanzspiele wie Gurkentanz, Zeitungstanz oder Stoptanz. Klassiker sind natürlich auch Flaschendrehen und Wahrheit oder Pflicht -aber Achtung, hier kann es ganz schnell peinlich werden. Wenn die Location es ermöglicht kann auch eine Runde Singstar, Guitar Hero oder Rock band an der Playstation sehr lustig werden. Partyspiele haben den Vorteil, dass mit ihnen auch Gäste in Kontakt kommen, die sich bisher noch nicht kannten.

 

2. Fotos, Fotos, Fotos

Du willst dich ja schließlich noch lange an deine ultracoole Party erinnern, deinen Instagram-Channel mit tollen Partyfotos füllen und allen, die nicht dabei waren, zeigen wie viel Spaß ihr hattet. Sorge also dafür, dass genug Fotos gemacht werden. Dafür kannst du nicht nur selbst mit der Kamera herumlaufen, sondern auch deine Gäste animieren möglichst viele Fotos zu machen. Eine Idee ist es zum Beispiel Einwegkameras überall in der Partylocation auszulegen. So können deine Gäste spontan lustige Fotos machen. Außerdem könntest du einen festen Foto-Ort dekorieren, mit einem coolen Hintergrund, Deko und kleinen Fotoaccessoires wie Partyhüten, Tröten oder Luftschlangen.
Wenn du dir sicher bist, dass deine Freunde die meisten Fotos eh mit ihren Handys machen, dann erfinde doch einen eigenen Hashtag für deine Party. So entsteht von ganz alleine ein Fotoalbum deiner Party.

 

3. Aufräumen

Als letztes noch ein praktischer Tipp, über den dich wahrscheinlich erst am Tag nach der Party so richtig freuen wirst. Räume im Vorbeigehen auf! So ersparst du dir am nächsten Tag sehr viel Stress. Ermögliche auch deinen Gästen durch gut sichtbare Mülleimer und einen leicht auffindbaren Ort für schmutziges Geschirr selbst während der Party für Ordnung zu sorgen. Natürlich sollst du deine Party trotzdem genießen, also übertreibe es nicht mit der Vernunft.

 

So, wenn du alle Tipps zur Vorbereitung deiner Party befolgt hast, dann kann ja kaum noch etwas schiefgehen – oder? Was sind die schlimmsten Dinge, die dir bisher auf einer Geburtstagsparty passiert sind?

mehr lesen 0 Kommentare

10 Tipps für die Vorbereitung deiner perfekten Geburtstagsparty (Teil 2)

Im letzten Artikel ging es schon darum, was du langfristig beachten musst, wenn du eine richtig gute Geburtstagsparty planen möchtest. Heute gibt es die nächsten 5 Partyplanungs-Tipps, damit deine Party garantiert ein echter Erfolg wird.

Teenager Geburtstagsparty

6. Die Deko

 

Die Dekoration auf einer Party ist vielleicht nur eine Nebensache, aber sie beeinflusst, ob sich deine Gäste wohl fühlen, ob richtige Stimmung aufkommt und ist definitiv etwas woran sich alle erinnern – wenn sie gut gemacht ist. Deko Klassiker sind natürlich Luftschlangen, Luftballons, bunte Servietten und andere Tischdeko. Du solltest allerdings auch an gut ausgewählte Lichtquellen denken. Das können Lichterketten und Kerzen für eine gemütliche Atmosphäre sein oder aber bunte Glühbirnen und eine Discokugel wenn getanzt werden soll. Bei einer Mottoparty ist die Deko natürlich besonders wichtig und es eröffnen sich völlig neue Dekowelten, da du alles an dein Motto anpassen kannst.

mehr lesen 0 Kommentare
Follow
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

TeenEvent - Events für Teenager