5 Fragen zum Führerschein mit 17

Autofahren ab 17

Autofahren, dass bedeutet vor allem eins: Freiheit!

 

Endlich bist du nicht mehr darauf angewiesen, dass deine Eltern dich nachts von der Party abholen, du kannst mit dem Auto zur Schule fahren und in der Freistunde mit deinen Freunden einen Abstecher ins Einkaufszentrum machen. Aber leider bedeutet Autofahren auch, dass du das Fahren erst einmal lernen musst. Um Fahrpraxis zu bekommen und dir nach deinem 18. Geburtstag das volle Vertrauen deiner Eltern zu sichern, ist es eine gute Idee den Führerschein bereits mit 17 zu machen, auch wenn du dann erstmal noch nicht alleine fahren darfst.

 

Ich beantworte heute 5 Fragen rund um den Führerschein mit 17:

 

  1. Wann kann es losgehen?
    Mit 16 ½ kannst du dich bei einer Fahrschule anmelden. Du nimmst an den Theoriestunden teil und kannst auch schon mit den Fahrstunden beginnen. Die theoretische Prüfung kannst du drei Monate vor deinem 17. Geburtstag ablegen und die praktische Prüfung einen Monat vor deinem 17. Geburtstag. Wenn du beide Prüfungen bestanden hast, wird dir eine „Prüfungsbescheinigung“ ausgestellt, die bis zu deinem 18. Geburtstag gültig ist. Danach bekommst du dann deinen „richtigen“ Führerschein.
  2. Wer kann mich begleiten?
    Dein Begleiter muss einige Voraussetzungen erfüllen, so muss er fest in deine Prüfungsbescheinigung eingetragen sein, darf nicht jünger als 30 Jahre sein, muss selbst seit 5 Jahren einen Führerschein haben und darf nicht mehr als einen Punkt im Fahreignungsregister bzw. drei Punkte im Verkehrszentralregister haben. Eintragen kannst du unbegrenzt viele Personen, die diese Voraussetzungen erfüllen. Es müssen auch nicht zwangsläufig deine Eltern sein.
  3. Wie sieht es mit der Probezeit aus?
    Auch wenn du den Führerschein schon mit 17 machst, beginnt deine Probezeit an dem Tag an dem du die praktische Prüfung bestehst und du deine Prüfungsbescheinigung erhältst. Sie dauert ganz normal 2 Jahre lang. Der Vorteil liegt vor allem darin, dass erwiesen ist, dass in Begleitung sehr viel weniger Unfälle passieren.
  4. Was passiert wenn ich doch alleine fahre?
    Das solltest du unbedingt lassen. Fährst du ohne eine deiner eingetragenen Begleitpersonen Auto, wird deine Fahrerlaubnis widerrufen, außerdem wird deine Probezeit verlängert, du musst ein Bußgeld zahlen und an einem teuren Aufbauseminar teilnehmen.
  5. Kostet es mehr als den Führerschein mit 18 zu machen?
    Ein klein wenig. Für die Ausfertigung der Prüfungsbescheinigung und die Auskunft aus dem Verkehrszentralregister (Punktestand) für jede Begleitperson wird eine kleine Gebühr fällig, die sich von Ort zu Ort unterscheidet. Der Betrag ist aber nicht hoch.

Und wenn du das eine Jahr geschafft hast, dann steht deiner Fahrt in den Sonnenuntergang nichts mehr im Wege! Schließlich wissen Mama und Papa jetzt, dass du immer sehr ordentlich fährst und haben keine Bedenken dir ihr Auto zu überlassen.

 

Habt ihr vor den Führerschein bereits mit 17 Jahren zu machen?

TeenEvent - Events für Teenager

Kommentar schreiben

Kommentare: 0