5 Tipps um Feuerwerke zu fotografieren

Feuerwerk fotografieren

Seit heute ist es wieder soweit, man hört es knallen, leuchten, lachen: Feuerwerkszeit! Besonders schön wird das natürlich direkt an Silvester und, wer kennt das nicht, du versuchst ein Foto vom Lichterrausch zu machen, aber auf der Kamera sind nur ein paar traurige helle Punkte auf dunklem Hintergrund zu sehen.

 

 

Ich gebe euch deswegen heute fünf Tipps dazu, wie ihr Feuerwerke fotografieren könnt und tolle Ergebnisse erzielt. Einzige Voraussetzung ist es, dass ihr eine Kamera habt, bei der ihr Blende, Verschlusszeit und den ISO-Wert manuell einstellen könnt. Ob es sich dabei um eine Digitalkamera oder eine Spiegelreflexkamera handelt ist egal.

 

1. Nutze ein Stativ

 

Beim Fotografieren von Feuerwerken musst du mit wenig Licht auskommen und deswegen ist es wichtig ein Stativ zu verwenden um Verwacklungen zu verhindern. Wenn du kein Stativ hast, ist es auf jeden Fall eine gute Idee deine Kamera auf einer geraden Unterlage abzustellen und am besten den Selbstauslöser oder einen Fernauslöser deiner Kamera zu verwenden.

 

2. ISO-Wert

 

Durch die Dunkelheit und die vergleichsweise lange Belichtung beim fotografieren von Feuerwerken, ist ein niedriger ISO Wert unbedingt erforderlich. Dieser verringert das spätere Bildrauschen auf dem Bild, erhöht jedoch auch die Belichtungszeit. Der ISO-Wert lässt sich bei den meisten Kameras ganz einfach per Knopfdruck einstellen.

 

3. Der richtige Standpunkt

 

Ein schönes Feuerwerksfoto macht wenig her, wenn ständig Leute durchs Bild laufen oder wenn du angerempelt wirst. Gehe ein paar Schritte zurück, damit du einen schönen Bildausschnitt findest, auf dem Feuerwerk und vielleicht ein paar umstehende Gebäude zu sehen sind, die die Größe des Feuerwerks zur Geltung kommen lassen.

 

4. Blende einstellen

 

      Wähle eine Blende zwischen 7 und 16. Das sorgt dafür, dass nicht zu viel (Streu-) Licht während der langen Belichtungszeit in die Kamera einfällt. Ist das Bild insgesamt zu dunkel, musst Du die Blendenzahl kleiner einstellen. Ist das Bild zu hell, dann musst Du die Blendenzahl höher stellen.

 

 

5. Belichtungszeit

Fange bei der Belichtungszeit mit 3 Sekunden an und taste dich langsam an den optimalen Wert heran. Drücke auf den Auslöser und starte die Belichtung sobald du den ersten Knall hörst.

 

 

 

Mit diesen Tipps wünsche ich euch viel Spaß beim fotografieren und einen guten Rutsch in 2016! Sendet mir eure Feuerwerksfotos gerne an mira@teenevent.de!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0