Must Haves im Herbst

5 Dinge, die im Herbst nicht fehlen dürfen

Bereit für die goldene Jahreszeit


Herbstblätter

Die Bäume werden bunt und Blätter fallen auf die Erde, der Herbst hält Einzug. Dieses Jahr war der Sommer ja besonders lang und einigen fällt bestimmt die Umstellung auf die kalte Jahreszeit nicht so leicht. 

Damit ihr den Herbst in vollen Zügen genießen könnt und bereit für die goldene Jahreszeit seid, habe ich ein paar Must Haves für euch zusammengestellt, die perfekt in den Herbst passen und euch in Herbststimmung bringen. Also macht es euch gemütlich und freut euch auf 5 Dinge, die ihr im Herbst auf jeden Fall machen solltet.

Igel in Herbstdeko

Das erste, was passieren muss, damit ihr euch so richtig herbstlich fühlt, ist natürlich die Deko. Schmeißt die Sommerblumen raus und lasst orangene Blätter und Kürbisse in eure Wohnung. Besonders gemütlich wird es, wenn ihr Lichterketten mit in die Deko einbaut, so wirkt der Raum gleich viel einladender, wenn es dunkel wird. Beim Kauf von Lichterketten könnt ihr zusätzlich darauf achten, dass ihr Lampen mit gelbem Licht kauft, diese wirken gemütlicher. Wenn ihr gerade keine passenden Dekoartikel zu Hause habt, dann sucht sie euch einfach selber in der Natur. Hier bieten sich Kastanien oder bunte Blätter an, die es fast in jedem Stadtpark oder Wald gibt und eurem Zimmer sofort einen herbstlichen Glanz verleihen. Also auf ans Dekorieren!

Mädchen mit geschnitztem Kürbis auf dem Kopf

Was wäre ein Oktober ohne Kürbis schnitzen? Spätestens zu Halloween müssen die kleinen orangenen Freunde vor der Tür stehen und den Kindern den Weg zu den Süßigkeiten leuchten. Also ran an das Gemüse! Es gibt so viele unterschiedliche Gesichter, die ihr dem Kürbis geben könnt, hier ist eure Kreativität gefragt. Ob lustig, gruselig oder fratzenhaft, jeder Kürbis erhält durch eure Fertigkeiten seinen ganz eigenen Look. Kleinere Zierkürbisse mit netten Gesichtern machen sich natürlich auch sehr schön als DIY-Herbstdeko und runden den Herbst-Style eurer Wohnungen ab!

Krimidinner an Halloween

Wenn die Kürbisse für Halloween geschnitzt sind, stellt sich nur noch die Frage, was ihr an diesem gruseligen Tag machen sollt? Wir haben den Tipp für alle, die nicht mehr um die Häuser ziehen wollen: Ein Krimidinner mit Freunden! Es ist das perfekte Spiel für einen schaurigen Abend und ihr könnt in geselliger Runde beisammen kommen. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass dieses Spiel sehr viel Spaß macht und in der passenden Gruseledition sehr gut zu einem gemütlichen Halloween Abend passt. Sucht euch ein paar Freunde, bestellt euch das Gesellschaftsspiel und löst gemeinsam in euren Rollen den Mordfall auf! Was den Abend wunderbar abrundet, ist ein gruseliges Buffet mit schaurigen Köstlichkeiten wie zum Beispiel Glubschaugensuppe, essbare Finger oder Oliven-Spinnen.

Rezept Pumpkin Spice Latte

Naschkatzen aufgepasst! Wenn es wieder kälter wird, brauchen wir was Warmes für die Seele. Was eignet sich hierfür besser, als ein leckeres Heißgetränk? Neben heißer Schoki, Tee und Kaffee habt ihr im Herbst noch die Möglichkeit, einen Pumpkin Spice Latte zuzubereiten. Noch nie davon gehört? Er ist super lecker und ganz einfach zubereitet. Ich zeige euch nun, wie ihr dieses köstliche Herbstgetränk herstellen könnt. Ihr braucht: Einen kleinen Speisekürbis (Hokkaido), Gewürze (3 EL Zimt, 3 TL Muskatnuss, 3 TL Nelken), 1 EL Agavensirup oder einen Sirup eurer Wahl, 200ml Milch und einen Espressoshot. Zuerst bereitet ihr das Kürbispürree zu, indem ihr einfach den Hokkaido in kleine Stücken schneidet und diese dann weich kocht. Anschließend werden sie püriert. Danach mixt ihr die Gewürze mit dem Agavensirup, sodass ein spiced Sirup entsteht. Dann schäumt ihr die Milch auf, gebt den Espresso hinzu und mischt dann 1 EL vom Kürbispürree und den Gewürzsirup unter. Es schmeckt köstlich und wunderbar herbstlich, das verspreche ich euch!

Lavendel gegen Spinnen

Zum Schluss gibt es von mir noch einen Tipp gegen Spinnen. Ja, ihr habt richtig gehört, es geht um die ekligen Achtbeiner, die im Herbst auch gerne mal rauskommen. Wenn sie euch im Haus stören, dann hilft Lavendel. Ihr könnt ihn entweder trocknen und aufhängen oder kleine Säckchen kaufen, welche ihr dann in der Wohnung auslegt. Sie mögen den Geruch nämlich nicht und bleiben dann hoffentlich fern.


Das waren meine 5 Must Haves für den Herbst! Ich hoffe, sie haben euch gefallen und ihr probiert einige davon aus. Wenn das der Fall sein sollte, dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr eure Umsetzungen unter dem #teenevent mit mir teilen würdet!

 

Liebe Grüße aus Weimar

 

Eure Lisa

5 Dinge, die im Herbst nicht fehlen dürfen

Bereit für die goldene Jahreszeit

Kommentar schreiben

Kommentare: 0