Top 3 Partyspiele ohne Material

Partyplanung mal anders

…zumindest fast.

 

Wie du in meinem Blogpost „3 Tipps um deine Party zu einem Erfolg zu machen“ vielleicht schon gelesen hast, sind Partyspiele eine super Sache um die Gäste deiner Party aufzulockern, miteinander ins Gespräch zu bringen und die Feier richtig lustig zu machen.

 

Aus diesem Grund stelle ich dir heute 3 spaßige Partyspiele vor, die du fast ohne Material und somit völlig spontan und überall spielen kannst. Hast du andere Ideen oder Verbesserungsvorschläge? Dann kommentiere den Post und schreibe mir!

 

1. Fremdwörter

Fremdwörter ist ein Spiel für eher gemütliche Runden, kann aber wirklich sehr sehr lustig werden! Außerdem brauchst du nur wenig Material und somit kannst du es spontan spielen.
Was du brauchst: Zettel und Stift für jeden (+ eventuell Schreibunterlagen), ein Fremdwörterbuch oder Internet
Spielvorbereitung: jeder bekommt Zettel, Stift und Schreibunterlage. Das Lexikon/das Smartphone o.ä. geht jede Runde eine Person weiter. Derjenige der es hat ist für diese Runde der Spielleiter.
Spielablauf: der Spielleiter sucht sich ein Fremdwort aus, welches niemand in der Runde kennt und liest es laut vor (wenn es jemand kennt, dann nimmt er ein neues). Jeder Spieler schreibt eine Definition des Wortes auf seinen Zettel. Der Spielleiter schreibt die „richtige“ Definition des Wortes auf seinen Zettel. Wenn alle etwas geschrieben haben werden die Zettel vom Spielleiter eingesammelt, gemischt und dann nacheinander laut vorgelesen. Dabei sollten die Erklärungen nummeriert werden. Jeder Mitspieler kennzeichnet durch eine Erkennungsmarke (Murmel, Stein oder was sonst so in der Nähe ist) welche Erklärungsnummer er für richtig hält.
Wer gewinnt: derjenige der auf die „richtige“ Erklärung gesetzt hat bekommt einen Punkt. Außerdem bekommt derjenige einen Punkt dessen ausgedachte Erklärung von einem Mitspieler für richtig erachtet wurde. Der Spielleiter kann nie Punkte bekommen. Wer am selbstfestgelegten Ende des Spiels am meisten Punkte hat, hat gewonnen!

 

2. Prominentenraten

 

Ein Klassiker unter den Partyspielen. Der Vorteil ist, dass du es auch in relativ großen Runden spielen kannst.
Was du brauchst: Kreativität und ein bisschen Promiwissen
Spielvorbereitung: der Beginner überlegt sich einen Prominenten, eine Person der Zeitgeschichte oder vielleicht auch eine andere Person die alle Mitspieler kennen (z.B. einen Lehrer).
Spielablauf: dem mutigen Beginner werden Fragen zur Person gestellt, die mit „ja“ oder „nein“ zu beantworten sind. Er darf auch nur mit ja oder nein antworten. Es werden so lange Fragen gestellt, bis die Person erraten wurde. Derjenige der die Person erraten hat ist als nächstes dran.

 

3. Ich hab noch nie...

 

Es soll ein bisschen aufregender werden? Dann ist „Ich hab noch nie…“ das richtige Spiel für deine Runde. Es funktioniert quasi wie „Wahrheit oder Pflicht“ nur eben ohne Pflicht. Du wirst deine Mitspieler also ziemlich gut kennenlernen und je nach Fragen, einige interessante Details erfahren.
Was du benötigst: auf jeden Fall keine Schüchternheit!
Spielvorbereitung: überlege dir kurz was du schon immer über deine Mitspieler wissen wolltest und besprecht ein Erkennungszeichen. Schlagt euch z.B. mit der flachen Hand gegen die Stirn oder hebt einfach die Hand.
Spielablauf: Ein mutiger Mitspieler beginnt und fängt einen Satz mit „Ich hab noch nie…“ an und beendet diesen dann. Zum Beispiel „Ich hab noch nie etwas im Supermarkt geklaut“. Alle, die von sich selbst behaupten können, genau das schon einmal getan zu haben führen das zuvor festgelegte Erkennungszeichen durch.
Wenn ihr von dem Spiel nicht genug bekommen könnt und es auch ohne Party spielen wollt, dann gibt es sogar eine Online-Version des Spiels mit Multiplayermodus: http://ich-habe-noch-nie-online.de/

 

Viel Spaß!

 

TeenEvent - Events für Teenager

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kathi (Freitag, 24 Februar 2017 17:28)

    Richtig gute Tipps! Probiere ich gleich bei meiner Karnevalsparty am Wochenende aus.